Geschichte OGames

Aus Owiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Disambig-grau.png Dieser Artikel befasst sich mit der Geschichte des deutschen OGame, die Geschichte des internationalen OGame ist unter Geschichte des internationalen OGame zu finden.
Bausteindesign1.png Dieser Artikel ist sehr kurz, möglicherweise inhaltlich unvollständig oder braucht einfach eine Überarbeitung. Hilf OWiki, indem du ihn erweiterst und ihn jetzt bearbeitest!


Der Anfang

Ursprüngliche Startseite von OGame

OGame begann als Browserspiel am 03.10.2002 als Universum 1 online ging. OGame war zu dieser Zeit noch ein Privatprojekt von Legor, der es erstellt hatte, da er als Spieler mit den Zuständen des damals einzigen größeren Weltraumbrowsergames Galaxy Wars unzufrieden war. Das OGameforum war ein ganz normales Forum, bevor es durch die Zusammenarbeit von Legor und Piratentunte zum OGameforum wurde. Auch bestand die Community damals noch aus einer Handvoll Leuten, die sich durch das ursprüngliche Forum zusammengefunden hatten und in ihrem Bekanntenkreis langsam die Werbetrommeln zu rühren begannen. Während der Testphase des Games gab es nur eine Handvoll Schiffstypen (Leichte- und Schwere Jäger, das Kolonieschiff, den Gammagleiter (ein superschnelles Raumschiff, mit dem man in wenigen Minuten von einem Ende des Universums zum anderen reisen konnte, welches aber in einer späteren Version des Spiels entfernt wurde), Kreuzer und Schlachtschiffe). Ebenfalls die Gebäude waren zum damaligen Zeitpunkt auf Minen, Werften, Forschungsbau mit wenigen Optionen und Kraftwerke beschränkt. Zu den Kraftwerken zählten auch die Solarsatelliten - allerdings war der Energieverbrauch noch nicht implementiert - weshalb kaum jemand Kraftwerke gebaut hatte und die meisten Spieler sich auf das schnelle Hochziehen großer Flotten beschränkten. Aufgrund der damaligen Bugs im Bereich Resourcen- und Flottenvermehrung, sowie des anstehende Universenresets schlossen sich die damaligen Spieler zu riesigen Allianzen zusammen um sich mit den durch die Bugs "ercheateten" Flotten Schlachten epischen Ausmaßes zu liefern.

Gegen Ende 2002 starteten dann die Universen 2 und 3, die durch die zunehmenden Userzahlen notwendig wurden.

2003

Da der Name OGame nur der Arbeitstitel des Spieles war, kam zwischenzeitlich die Frage auf, wie man es denn von jetzt an nennen wollte. Da sich die meisten jedoch an OGame gewöhnt hatten blieb der Name bis heute bestehen.

Nach und nach wurde das Spiel immer weiter um- und ausgebaut. Die einen Schiffstypen verschwanden, andere kamen hinzu; ebenso verhielt es sich mit Verteidigungsanlagen, Gebäuden und Forschungen sowie Bauanforderungen. Die Energiebalance brachte die Planung größerer Minen ins Stocken um erst einmal die vorhandenen mit ausreichend Strom zu versorgen. Die Schiffe begannen Treibstoff in Form von Deuterium zu benötigen und wodurch sich die Reichweite der Flotten und das Fassungsvermögen an anderen Ressourcen beschränkte.

Weitere Universen wurden erstellt. Die ersten User begannen sich darüber zu wundern, vor allem da nach Universum 5 das Universum 7 kam. Der Grund hierfür lag daran, daß Universum 6 als geheimes Testuni nur für wenige Spieler sichtbar war. Nach einigen Gerüchten im Forum wurde es still bis der Rollenspieler Herr Schnapper die verwaiste Halle Nummer 6 in die Ratsbar umwandelte.

2004

2005

1. Halbjahr 2005

  • folgte Marina Banshee als neue BA nach.
  • schied Midas als GA aus dem Team aus.
  • Vom 4.2.2005 bis zum 3.5.2005 waren dann Apfelbauer und Gonozal weitere GAs im Team von OGame.
  • TPU schied im März 2005 als BA aus dem Team. Sein Nachfolger wurde GreXXL, der dem Team bis zum 27. Juli 2006 angehörte.
  • Nach dem Abschied von Ollecram im Mai 2005 wurde Hend am 23.05.2005 neuer vierter BA des deutschen Teams. Dort blieb er bis zum 23.09.2005. Dannach wurde er wieder Super-Moderator, was er bis zum 27.4.2006 blieb. Die freie Stelle blieb vakant und man verkleinerte die Anzahl der bis dahin vier BAs auf nun drei.
  • Im Frühling 2005 wurde ebenfalls der Status des Trials im deutschen Team eingeführt. Vorher wurde man direkt als Fullmember ins Team aufgenommen.

2. Halbjahr 2005


2006

1. Halbjahr 2006

Datei:Userzahlen.png

  • Am 28.01 verließ The Lion das deutsche Team von OGame und kehrte ins englische Team zurück.
  • Seit dem 31.01. hatten die User die Möglichkeiten ihre Benutzerränge selbst individuell zu gestalten. Am selben Tag ging Universum 48 online.
  • 15 Tage später wurde der Bereich "Fragen zum AKS" aufgrund mangelnder Resonanz der Community, im deutschen OGame-Forum eingestellt. In Zukunft werden diese Probleme unter dem Bereich Fragen zum Spiel abgehandelt.
  • Tags darauf ging Version 0.73c online. Es wurden Bugs gefixed und die Benutzer des OGame-Commander bekamen ein paar neue Features.
  • Anfang Februar wurde dafür gesorgt, dass inaktive Spieler nicht mehr in der Statistik auftauchen.
  • Seit dem 01.03.2006 ist nun Busterhell neuer BA im deutschen Team von OGame.
  • Am 8.03.2006 startet Universum 50 mit 50 Galaxien zu 100 Systemen und doppelter Geschwindigkeit.
  • Am 15.03.2006 wurden die neuen Regeln von OGame vorgestellt. Sie werden nach einer Übergangszeit von 3 Wochen, dann in Kraft treten und die alten Regeln ablösen.
  • Am 19.03.2006 wurde der Bereich das Team stellt sich vor als eigenes Forum innerhalb der Kategorie Allgemeines eingebaut.
  • Am 5.04.2006 traten die neuen Spielregeln in Kraft.
  • Am 11.04.2006 kommt Ollecram nach 11 Monaten Abwesenheit zurück ins Team und wird neuer vierter BA.
  • Am 21.04.2006 scheidet Herr Schmidt als GA aus und wird Beauftragter für die Spieltechnik.
  • Am 18.05.2006 wird Version v0.73d aufgespielt.
  • Am 19.05.2006 verlässt Busterhell das Team von OGame. Damit sinkt die Zahl der Boardadministratoren von vier wieder auf drei. Anfang Juli 2006 kehrte er als Moderator ins deutsche Team zurück.
  • Am 25.05.2006 werden Bakunin und Neo777 neue BA im deutschen OGameteam.
  • Am 31.05.2006 kommt Version 0.73e für OGame.


2. Halbjahr 2006

  • Am 01.06.2006 wird das Plugin FoxGame in allen Universen von OGame zum freien Download angeboten.
  • Am 10.06.2006 wurden die Sitzungssäle der Allianzen aufgrund mangelnder Resonanz von Seiten der Community im OGameforum abgeschafft.
  • Am 23.06.2006 wird Hofix neuer Gameadministrator. Besonderheit ist, dass er nie vorher Supergameoperator war.
  • Am 27.07.2006 schied GreXXL als BA aus dem deutschen Team von OGame aus.
  • Am 9.08.2006 wurde mit der Einführung von Version 0.74a die Fähigkeit abgeschafft, dass Spionagesonden etwas transportieren können. Da hierdurch Spioraids und der sogenannte Sondenexpress nicht mehr möglich waren wurde der Intergalaktische Schrotthändler vorrübergehend bis zum 31.08.2006 eingeführt, der es Spielern ermöglichen ihre Spionagesonden gegen Kristall zu tauschen.
  • 28.08.2006 Bakunin scheidet laut Forenleitung "aus internen Gründen" aus dem Team. Kurz darauf erfolgt auf eigenen Wunsch, die Löschung seines Accounts [1]
  • 30.08.2006 Zedicus, früher SMod im Bereich OGame - Das Spiel ersetzt Bakunin und wird neuer BA im deutschen OGame.
  • 21.09.2006 mit Neo777 scheidet innerhalb eines Monates ein weiterer BA aus dem Team von OGame.
  • 02.10.2006 Die Kategorie Aus den Universen wird aufgesplittet. Nun existieren drei Kategorien, wobei jede Unterkategorie jeweils Handel, Hall of Fame etc. abdeckt. Dadurch ist nun mehr eine Abkehr von der Theamatischen Aufteilung hin zu einer Aufteilung nach Universen umgesetzt worden. Mit Muhawia wird für diese Kategorie ein neuer Super Moderator ernannt.
  • Am Freitag, 13.10.2006, wurde die ehemalige SGO Hathor zur neuen GA von OGame ernannt. Die Anzahl der Game-Administratoren steigt somit auf fünf Stück.
  • 22.10.2006 AG_Miro wird nun zum neuen vierten BA ernannt und ersetzt damit Neo777.
  • 14.11.2006 BenMic wird zum fünften BA ernannt.
  • 16.11.2006 - Das Überspielen der DB verzögert sich. Da man wieder eine Änderung des Nicks für die User ermöglichen will, entschied sich die Forenleitung für eine Generalamnestie, die alle User betraf, die im alten Tool eine Verwarnung hatten. Alle bisherigen Verwarnungen sind damit hinfällig und werden für Sperren nicht mehr herangezogen.[2]
  • 20.11.2006 Hofix tritt als GA, wegen eines RL-Jobs zurück.

2007

Datei:Neue Startseite von OGame.jpg

1. Halbjahr 2007

  • Februar 2007 BenMic und Ag_Miro treten zurück.
  • Februar 2007 Die Diskussion um die Offiziere führt zur Gründung der Allianz Antipart.
  • 24. Februar 2007 DNH, einer der erfolgreichsten Spieler von OGame, verlässt das Spiel. [3]
  • 27. Feburar Der Ideenplanet löst sich aus Protest gegen die Offiziere auf.
  • 30. Mai 2007 - Ein neue Startseite für OGame geht online und neue AGBs werden veröffentlicht.[4] Parallel wird an einer neuen Begrüßungsnachricht gearbeitet.[5]
  • 06. Juni 2007 An Legors Geburtstag wird Uni 66 eröffnet. In diesem ist sowohl die Bash- als auch die Pushregel außer Kraft gesetzt worden.

2. Halbjahr 2007

  • 31. Juli 2007 Mirshan verlässt das Team von OGame
  • 19. September 2007 Dunkle Materie wird eingeführt. Mit ihr kann man nun die Offiziere bezahlen, ohne ein Abo bestellen zu müssen.

Siehe auch


Weblinks